Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Informationen zum Workflow

Mit dem E-Book-Pool haben BSZ und VZG bereits 2016 eine gemeinsame Plattform entwickelt für die Bereitstellung von E-Book-Metadaten in der Verbunddatenbank und deren komfortable und transparente Bestellung durch Bibliotheken der K10plus-Verbundregion.

Link zum E-Book-Pool-OPAC: https://ebooks.k10plus.de/

Viele Bibliotheken erwerben E-Books, insbesondere E-Book-Pakete, für die die Anbieter in zunehmendem Maße auch Metadaten zur Verfügung stellen. Anders als die nationalbibliografischen Metadaten von DNB, LOC usw. entsprechen die Metadaten von E-Book-Anbietern nicht immer einem bibliothekarischen Regelwerk und liegen nicht immer im Datenformat MARC vor. Die Metadaten von E-Book-Anbietern werden in unterschiedlichen Datenformaten (MARC, ONIX, usw.) und unterschiedlicher Qualität zur Verfügung gestellt. So können keine Standardverfahren eingesetzt werden, sondern es ist eine genaue Analyse der Metadaten und eine spezifisch angepasste Konvertierung erforderlich.

Je nach Lieferant ist eine Verbundzentrale für die Beschaffung der Metadaten, Konvertierung usw. zuständig. Da die Analyse der Metadaten, die Konvertierung und Übernahme in den Verbundkatalog immer Aufwand bedeuten, wurde festgelegt, dass nur für Pakete mit mehr als 50 Titeln die genannten Arbeiten übernommen werden. Die konvertierten Metadaten werden in den E-Book-Pool eingespielt und sind über diesen verfügbar. Der E-Book-Pool bietet folgende Vorteile:

  • Der E-Book-Pool vereinigt alle dem BSZ und der VZG vorliegenden Metadaten für E-Books.
  • Im Pool liegen alle Metadaten bereits im K10plus-Pica-Datenformat vor, sodass sie bei Bedarf ohne weitere Konvertierung in den K10plus übernommen werden können.
  • E-Book-Pakete werden mit spezifischem Produktsigel eingespielt.
  • Der Pool ermöglicht es, über die jeweilige anbieterspezifische Identifikationsnummer Updates einzuspielen.
  • Eine Selektion aus dem Pool ist über Produktsigel oder über ID-Listen möglich.
  • Aus dem Pool können auf Bestellung der Bibliotheken automatisiert Daten in den K10plus eingespielt werden (siehe auch E-Book-Management-Tool).
  • Die Datenübernahme via Z39.50/SRU und WinIBW (externe Suche) im Falle des Einzelkaufs („Pick and choose“) ist möglich.

Auf der folgenden schematischen Abbildung ist der Workflow zu E-Books im K10plus abgebildet:

MARC-Export aus dem E-Book-Pool

Für Bibliotheken außerhalb der K10plus-Verbundregion besteht seit Juli 2020 ebenfalls die Möglichkeit, E-Book-Metadaten paketbezogen über das E-Book-Management-Tool zu bestellen. Den Bibliotheken werden die Daten dann im Format MARC21 zur Weiterverwendung zur Verfügung gestellt.

Bibliotheken zahlen dafür ein Entgelt (siehe Entgelte für die Bereitstellung von E-Book-Metadaten), für Verbundzentralen ist dieser Service kostenlos.

Interessierte Bibliotheken wenden sich bitte per E-Mail an support@k10plus.de, sie erhalten dann einen EBM-Tool-Account, mit dem sie Paketbestellungen aufgeben können.


  • No labels